Twenty Twelve

Twenty Twelve, oder in Zahlen ausgeschrieben 2012, das ist das Jahr, in dem die Olympischen Sommerspiele in London stattfanden. Die Serie entstand im Vorfeld und berichtet von der Arbeit der Planungskommission. Denn bis zu den Spielen müssen alle Sportstätten fertig und die Organisation abgeschlossen sein. Auch wenn das bisweilen fast wie ein Ding der Unmöglichkeit erscheint.

Denn wie erklärt man der brasilianischen Delegation, der man eigentlich das Olympische Dorf zeigen will, dass sich der Bus im Verkehrsgewirr von London verfahren hat und selbst der Chef für Infrastruktur und Verkehrsplanung keine Ahnung hat, wie und wo es weitergeht? Und was ist mit der Uhr, die die letzten 1000 Tage bis zur Eröffnung von Olympia zählen soll? Läuft sie nun vorwärts oder rückwärts? Und wie verbirgt man am besten vor der Presse, dass man das selbst auch nicht weiß?

Mit solchen und ähnlichen Problemen sind Olympia-Planungschef Ian Fletcher (Hugh Bonneville) und sein Team Tag für Tag konfrontiert, während sie gleichzeitig Haltung und Würde zu bewahren versuchen, was an manchen Tagen besser gelingt als an anderen. Twenty Twelve handelt überwiegend von den anderen.

Die Mischung aus Workplace Comedy und Mockumentary wurde von Autor und Regisseur John Morton (Broken News) kreiert. Die erste Staffel lief im März/April 2011 auf dem kleinen Digitalsender BBC 4. Eine zweite Staffel wurde kurz darauf bestellt. Gefeiert wird die Serie vor allem, weil sie zeige, dass Briten über sich selbst lachen können. Einige Kritiker haben jedoch moniert, dass ihnen die Satire noch nicht weit genug geht - angesichts der Probleme, die mit den Olympiavorbereitungen im wirklichen Leben sichtbar werden.

Im Vorfeld der Serie wurden Vorwürfe laut, Twenty Twelve habe bei The Games abgekupfert, einer australischen Serie, die im Vorfeld der Olympischen Spiele in Sydney produziert wurde. Die BBC bestreitet das jedoch.

Twenty Twelve ist hochkarätig besetzt:Neben Hugh Bonneville (Downton Abbey) spielen unter anderem Amelia Bullmore (Ashes to Ashes), Karl Theobald (Männertrip) und Jessica Hynes (Spaced, The Royle Family) mit. Erzähler ist David Tennant (Doctor Who).

Hauptdarsteller der Serie Twenty Twelve

  • Hugh Bonneville als Ian Fletcher
  • Olivia Colman als Sally Owen
  • Jessica Hynes als Siobhan Sharpe
  • Amelia Bullmore als Kay Hope
  • Karl Theobald als Graham Hitchens
  • Vincent Franklin als Nick Jellet
  • David Tennant als Sprecher

Twenty Twelve Episodenliste

Twenty Twelve Staffel 1

1. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 1Montag, 14. März 2011 (USA)
Countdown
2. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 2Montag, 21. März 2011 (USA)
Visitors from Rio
3. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 3Montag, 28. März 2011 (USA)
Roman Remains
4. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 4Montag, 4. April 2011 (USA)
Raising the Bar
5. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 5Montag, 11. April 2011 (USA)
Cultural Curator
6. Twenty Twelve Staffel 1 Folge 6Montag, 18. April 2011 (USA)
Equestrian Controversy

Twenty Twelve Staffel 2

7. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 1Freitag, 30. März 2012 (USA)
Boycott - Part 1
8. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 2Freitag, 6. April 2012 (USA)
Boycott - Part 2
9. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 3Freitag, 13. April 2012 (USA)
Clarence House
10. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 4Freitag, 20. April 2012 (USA)
The Rapper
11. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 5Dienstag, 10. Juli 2012 (USA)
Catastrophisation
12. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 6Dienstag, 17. Juli 2012 (USA)
Inclusivity Day
13. Twenty Twelve Staffel 2 Folge 7Dienstag, 24. Juli 2012 (USA)
Loose Ends

Twenty Twelve Staffel 3

14. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 1
Boycott:Part 1
15. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 2
Boycott:Part 2
16. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 3
Clarence House
17. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 4
The Rapper
18. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 5
Catastrophisation
19. Twenty Twelve Staffel 3 Folge 6
Inclusivity Day

Twenty Twelve Fakten

Kategorie:
Comedy-Serien
Sender:
BBC Four

Neue Serien