Serien.TV

Serien.TV - Die beste Serienübersicht

Kindkind

Kindkind

Die französische Miniserie „P'tit Quinquin“ (zu deutsch: „Kindkind“) ist als groteske Kriminalpersiflage angelegt und erzählt in vier Episoden die Geschichte einer mysteriösen Mordserie in einem kleinen Küstendorf der französischen Region Nord-Pas-de-Calais. Kommissar Van der Weyden (Bernard Pruvost) wird herbeigerufen, weil in einer toten Kuh menschliche Leichenteile gefunden wurden. Gemeinsam mit seinem Adjutanten Carpentier (Philippe Jore) nimmt er die Ermittlungen auf.

Große Teile der Geschichte werden aus dem Blick des jungen Kindkind (Alane Delhaye) erzählt. Zur Sommerferienlangeweile von ihm und seiner besten Freundin Eve (Lucy Caron) bildet die Mordserie eine spannende Abwechslung. Gemeinsam mit ihren Freunden Kevin (Julien Bodard) und Jordan (Corentin Carpentier) verfolgen sie nicht nur die Ermittlungen von Van der Weyden und Carpentier, sondern stellen auch eigene an.

Kindkind Darsteller

  • Alane Delhaye als P'tit Quinquin
  • Lucy Caron als Eve Terrier
  • Bernard Pruvost als Commandant Van der Weyden
  • Philippe Jore als Lieutenant Carpentier
  • Philippe Peuvion als Père Quinquin
  • Lisa Hartmann als Aurélie Terrier
  • Julien Bodard als Kevin
  • Corentin Carpentier als Jordan

Kindkind Synchronsprecher

  • Tim Weske als P'tit Quinquin
  • Al Woodley als Eve Terrier
  • James Garner als Commandant Van der Weyden
  • Lana Parrilla als Lieutenant Carpentier
  • Alexander McClellan als Père Quinquin
  • Jackson McClellan als Kevin
  • Forbes March als Jordan

Kindkind Episodenguide

Staffel 1
11x01L'Bet'HumaineDie Bestie Mensch
Während der kaum zwölfjährige Lausbub Kindkind (Alane Delhaye) und seine Freunde Eve (Lucy Caron), Kevin (Julien Bodard) und Jordan (Corentin Carpentier) Streiche auf den weiten Feldern rund um das Dorf aushecken, nähert sich ein Helikopter. Die vier Rabauken verstecken sich hinter hohem Gras, um mitzubekommen, was passiert. Eine tote Kuh wird aus einem Bunker herausgetragen. Van der Weyden (Bernard Pruvost) und Carpentier (Philippe Jore) sind bereits am Tatort und ordnen die Obduktion der Kuh an, da der Kadaver offensichtlich menschliches Blut enthält. Die Knirpse werden von Van der Weyden bemerkt und müssen verschwinden. Als Kindkind sich allerdings einen Spaß daraus macht, Knallkörper auf Touristen zu werfen, holt er sich eine Rüge der Gendarmen ein, die auch nicht die letzte bleiben wird. Im Bauch der Kuh werden der Zeigefinger, Daumen und Fuß einer 45-jährigen Frau entdeckt. Van der Weyden und Carpentier müssen jetzt noch den fehlenden Kopf finden. Als dieser auftaucht, kann das Opfer schließlich als die Frau eines Viehzüchters, als Madame Lebleu, identifiziert werden. Ausgerechnet Kindkind, das saubere Früchtchen, ist als Ministrant bei der Beerdigung in unmittelbarer Nähe des Geschehens. Kurz darauf versetzt den Kommissar ein weiterer Anruf in helle Aufregung.

Erstausstrahlung: 18.09.2014, Deutschland: 18.09.2014

21x02Au coeur du malIm Herz des Bösen
Der Gendarmerie-Kommissar Van der Weyden (Bernard Pruvost) und sein Kollege Carpentier (Philippe Jore) erreichen den Fundort des zweiten Mordes: Am Strand liegt eine tote Kuh, die auch wieder mit den Organen einer zerstückelten menschlichen Leiche gefüllt wurde. Dieser Mord passt zusammen mit dem Verschwinden von Monsieur Bhiri vor zwei Wochen, einem Bauarbeiter, der im Schlachthof arbeitete. Nach der Autopsie der toten Kuh finden Van der Weyden und Carpentier heraus, dass das Tier nicht nur Bhiris Organe, sondern auch einen Finger von Madame Lebleu enthält. Die zwei Gendarmen gehen nun von einem Beziehungsdelikt aus, wodurch der Ehemann der Toten, Monsieur Lebleu, der Hauptverdächtige wird. Währenddessen kann es Kindkind (Alane Delhaye) nicht lassen, begleitet von seiner Freundin Eve (Lucy Caron), weiter im Bunker herumzustöbern. Als ihm zwei Jungs von der verfeindeten Bande eine Granate stehlen, muss er klein beigeben. Doch am Ende des Gesangswettbewerbes von Eves Schwester Aurélie (Lisa Hartmann) hat Kindkind mit seinen Kumpels Gelegenheit, seinen Feinden eine Abreibung zu verpassen. Für Van der Weyden und Carpentier werden die Ermittlungen noch verwirrender, als sie herausfinden, dass beide Kühe, die an Rinderwahnsinn litten, die menschlichen Organe offensichtlich gefressen haben.

Erstausstrahlung: 18.09.2014, Deutschland: 18.09.2014

31x03L'diable in perchonneDer Teufel in Person
Die Majoretten-Truppe und die Dorfkapelle bereiten sich für die Parade zum Französischen Nationalfeiertag am 14. Juli vor. Die Gendarmen Van der Weyden (Bernard Pruvost) und Carpentier (Philippe Jore) knöpfen sich Madame Campain vor, die Leiterin der Majoretten-Mädchen. Sie muss das tote Liebespaar gekannt haben: Madame Lebleu besuchte als Vereinspräsidentin regelmäßig die Trainingsstunden und Monsieur Bhiri begleitete seine Tochter dorthin. Erst auf dem anschließenden Empfang des Bürgermeisters gehen dem Polizisten-Duo die Augen auf: Ausgerechnet mit dem belasteten Monsieur Lebleu hatte die Majoretten-Trainerin eine Affäre. Als Kindkind (Alane Delhaye) seine Freundin Eve (Lucy Caron) zu seinem Lieblingsort führt, einem Bunker, entdeckt er einen unterirdischen Gang zu dem anderen Bunker, in dem die erste Kuh gefunden wurde. Durch diesen Geheimgang muss die Kuh gegangen sein. Eve bekommt es mit der Angst zu tun. Auf dem Rückweg bemerken die beiden nicht, dass Dany, Kindkinds Onkel, kurz nach ihnen aus eben diesem Gang gelaufen kommt. Ein weiterer abscheulicher Todesfall schockiert das Dorf. Diesmal wird der bisherige Hauptverdächtige Lebleu tot in der Jauchegrube seines Hofes gefunden. Als einziger Ansatzpunkt, mit den Recherchen weiterzukommen, bleibt den Gendarmen nur Madame Campain. Doch die bricht das Verhör abrupt ab, indem sie rasant bei ihrem Mann auf dem Motorrad aufsitzt und davonfährt. Kindkinds Vater will überhaupt nichts mit der Polizei zu tun haben, deshalb verbietet er seinem Sohn, sich auffällig bei den Bunkern herumzutreiben. Er kann aber nicht vermeiden zuzugeben, dass er und die toten Lebleus miteinander verwandt waren, jedoch seit Jahren keinen Kontakt mehr zueinander hatten. Der Staatsanwalt lässt Van der Weyden von den Ermittlungen Bericht erstatten. Er konfrontiert ihn mit dem völligen Ausbleiben von Ergebnissen und setzt ihn massiv unter Druck.

Erstausstrahlung: 25.09.2014, Deutschland: 25.09.2014

41x04...Allah Akbar!Allah Akbar
Die Gendarmen Van der Weyden (Bernard Pruvost) und Carpentier (Philippe Jore) werden durch einen neuen Einsatz auf Trab gehalten: Nach der Zurückweisung und Demütigung von Aurélie Terrier (Lisa Hartmann), Eves (Lucy Caron) Schwester, gerät der junge Mohamed Bhiri so außer sich, dass er völlig unkontrolliert aus dem obersten Fenster seines Hauses auf alles schießt, was sich bewegt. Van der Weyden gelingt es nicht, den Jungen aus dem Haus zu holen. Er kann nur noch mit ansehen, wie er sich selbst erschießt. Vor einer Menge Schaulustiger trägt er den toten Jungen aus dem Haus. Auch der Lausebengel Kindkind (Alane Delhaye) und seine Freunde sind wieder am Schauplatz, sie müssen erschüttert erkennen, dass es sich diesmal nicht mehr um eine Spielerei handelt. Um Licht in die Familienverhältnisse der Lebleus zu bringen, statten Van der Weyden und Carpentier Kindkinds Vater einen Besuch ab. Es stellt sich heraus, dass der verstorbene Monsieur Lebleu der Bruder von Kindkinds Vater war. Nach dem Tod der Eltern vor 30 Jahren bekam Monsieur Lebleu den Hof der Familie vererbt, Kindkinds Vater aber nur die Aufsicht über den behinderten Bruder Dany übertragen. Seitdem hatten sie jeden Kontakt zueinander abgebrochen. Dies macht Kindkinds Familie zu neuen Verdächtigen in den Mordfällen. Ein Verhör mit Kindkinds Onkel Dany endet jedoch ergebnislos, da er die Fragen nicht zu verstehen scheint. Des Nachts spaziert er wieder allein über die Felder. Am nächsten Tag erfüllen zwei neue Todesfälle die Dorfgemeinschaft mit Schrecken. Eves ältere Schwester Aurélie ist gegen halb eins nachts gestorben und bis zum Morgen wurde ihr Körper von den Schweinen aufgefressen. Kurze Zeit später wird Madame Campain, die Majoretten-Trainerin des Dorfes, tot am Strand aufgefunden. Sie ist in mysteriöser Weise an einen Felsen gelehnt. Für Van der Weyden ist klar, dass auch diese beiden Opfer keine Unfälle gewesen sind. Doch er hat die Mordserie nicht aufhalten können. Dieser Ort, so steht für ihn fest, ist die Hölle auf Erden. Die Gendarmen Van der Weyden und Carpentier müssen dem Teufel die Stirn bieten.

Erstausstrahlung: 25.09.2014, Deutschland: 25.09.2014

Staffel 2
52x01Episode 1Episode 1
62x02Episode 2Episode 2
72x03Episode 3Episode 3
82x04Episode 4Episode 4

Kindkind Fakten

Kindkind ist eine Fernsehserie aus Frankreich aus dem Jahre 2014.